Sonntag beim Benefizlauf im Aachener Wald…

Die Temperaturen und die Stimmung im Waldstadion waren topp. Zuerst lief ich mit meinen beiden Männern den 3km Teamlauf und danach ohne Kind noch den 5km Jedermannlauf. Bei dem 3km Lauf waren die Anstiege schon heftig. Nie hätte ich vermutet, dass das im Vergleich zu dem was beim 5km Lauf folgen würde Pillepalle war. Mein Lieblings-Motivationsspruch am Wegesrand war „Der Schmerz geht aber der Stolz bleibt„. „Sonntag beim Benefizlauf im Aachener Wald…“ weiterlesen

Brauchen Busse mit 2 Gelenken eigentlich regelmäßig zwei Spuren?

Unterwegs in Aachen…

Auf der Trierer Straße stand um kurz nach 16 Uhr ein Bus in seiner Haltestelle an der Kreuzung Königsberger Straße. Dann blinkte der Busfahrer, um nach meiner Ansicht aus der Haltebucht auf die rechte Spur zu fahren. Ich fuhr auf der linken Spur und beobachte wie der Golf neben mir auf der rechten Spur beschleunigte, um noch vor dem Bus und mir auf meine Spur zu wechseln. Womit ich dann aber nicht gerechnet habe war, dass der Bus für sein Fahrmanöver zusätzlich auch noch die linke Spur einnehmen würde. Somit musste ich eine Vollbremsung hinlegen, um nicht auf die Gegenfahrbahn abgedrängt zu werden.
Oben in Brand an der Ampel hatte ich dann sogar die Gelegenheit kurz mit dem Fahrer zu sprechen. Ich stand an der roten Linksabbieger-Ampel, er stand auf dem Haltestreifen vor seinem Bus und rauchte. Der junge Fahrer war der Meinung er hätte ja geblinkt, ich hätte beschleunigt und man müsse mehr Rücksicht auf die 25-Meter-Busse nehmen. Ich hätte mal lieber beschleunigt, um selbst auf der linken Spur dem Busfahrer nicht in die Quere zu kommen. Stattdessen tuckerte ich mit meinen 50 km/h und musste zusehen, wie der Bus immer weiter auf die linke Spur kam. Ich meine, dass man für solche Busse entweder erfahrenere Fahrer einsetzen sollte oder die Werbeflächen gegen Warnflächen ersetzen sollte.
Bitte nicht falsch verstehen. Ich fahre selber Bus (VW-Bus 😉). Ansonsten komme ich auch seit rd. 25 Jahren sehr gut mit Busfahrern, Zweiradfahrern und Fußgängern im Straßenverkehr zurecht.
Vielleicht müssen ja auch nur die Fahrspuren verbreitert oder Schienenverkehr wieder eingeführt werden?
Vielleicht war ich aber auch einfach zu naiv und hätte erkennen müssen, dass 2 Spuren für „2 Busse“ zu schmal sind.
Vielleicht sah es nur so dramatisch aus und es hätte alles gepasst.
Sagt Ihr es mir bitte…

Mit freundlicher Untestützung von meinem Sohn haben wir die Szene versucht nachzustellen 🙂  Leider hatte er keinen Bus mit zwei Gelenken…

 

Schall und Rauch… Grillparty ohne Reue

Nicht nur durch Mietvertrag oder Hausordnung kann das Grillen reglementiert sein. Auch im eigenen Heim und Garten können sich Streitfälle aus „Schall und Rauch“ ergeben. In dem Fall könnte ein Verstoß gegen das Bundesimmissionsschutzgesetz (BimSchG) bzw. das Landes-Immissionsschutzgesetz vorliegen und ebenfalls für Ärger mit der Nachbarschaft sorgen.

„Schall und Rauch… Grillparty ohne Reue“ weiterlesen

360° Rundgänge jetzt bei ImmobilienScout24 über immoviewer.com

Da stand ich nun mit meiner 360° Kamera und hatte keine Idee, wie ich die Aufnahmen vernünftig ohne Ogulo präsentieren könnte…
Bis mich am Montag eine nette Dame vom ImmobilienScout24 anrief und mir mitteilte, dass wir noch einige Funktionen nicht nutzen würden. Ganz neu dabei auch virtuelle Touren. Und das ganz ohne Zusatzkosten… kaum zu glauben. Zum vereinbarten Termin für heute hat sich die Dame zwar nicht zurückgemeldet, aber gestern habe ich mir das selber mal angeschaut und für ein Objekt getestet. Was soll ich sagen: Die Funktion ist wirklich top und sogar mit interaktivem Grundriss.
Eigentlich wollen wir unsere Immobilien mittelfristig nur noch über das Verbandsportal IVD24.de vermarkten. Dort bin ich aber zurzeit an Ogulo gebunden, wenn ich 360° Rundgänge präsentieren möchte.
Also: Chapeau Immobilienscout24 für die hervorragende Leistung…
Und: Auf, auf IVD24, an die Einbindung oder Entwicklung eines vergleichbaren Tools… (Falls es etwas gibt, das ich bisher nur nicht gefunden habe, wäre ich für einen Hinweis dankbar 🙂

Freiliegende Heizungsrohre -> nicht erfasster Verbrauch

Nur für ungedämmte, freiliegende Heizungsrohre (z. B. einer sogenannten Einrohrheizungsanlage) sind Rohrwärmekorrekturen erforderlich.

Es war bisher nicht klar, ob auch ungedämmte Rohrleitungen, die unter Putz oder im Estrich verlaufen, von der Regelung betroffen sind. Dies wurde in dem Urteil verneint.

BGH VIII ZR 5/16 v. 15.3.2017 „Freiliegende Heizungsrohre -> nicht erfasster Verbrauch“ weiterlesen

Genehmigte WEG-Abrechnung ist keine Voraussetzung für Mieterabrechnung

Der Genehmigungsbeschluss der Wohnungseigentümer über eine Jahresabrechnung ist gegenüber Dritten, wie etwa Mietern, nicht bindend. Der Mieter einer Eigentumswohnung kann also eine Betriebskostennachforderung dem Vermieter gegenüber nicht verweigern, weil de WEG-Beschluss über die Jahresabrechnung noch nicht gefasst wurde.

BGH VIII ZR 50/16 v. 14.3.2017

Das ist nur gerecht, weil auch der Vermieter nach der Rechtsprechung des BGH das Fehlen der WEG-Jahresabrechnung nicht als Grund für eine verspätete Nebenkostenabrechnung dem Mieter gegenüber vorbringen kann.